Flüchtlingsunterkünfte

Der Falkenflitzer hat den Auftrag, mobile pädagogische Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in Hamburger Wohnunterkünften für Zuwanderer und wohnungslose Familien mit Mischbelegung von Flüchtlingen und Obdachlosen und in isolierten Stadtteilen und isolierten Wohnlagen in Hamburg durchzuführen. Dort leben die Kinder oft dicht gedrängt mit Menschen aus vielen unterschiedlichen Nationen zusammen in teilweise ghettoartigen Verhältnissen.

 

Die Einsatzorte des Falkenflitzers in Unterkünften

 FF1FF2FF3
Montag Wohnunterkunft Curslack II (seit Januar 2015), Bezirk Bergedorf Wohnunterkunft Friesenstrasse (seit August 2016) Bezirk Mitte Wohnunterkunft Brookkehre (seit September 2017) Bezirk Bergedorf)
Dienstag Pavillondorf Curslacker Neuer Deich 78 (seit Oktober 1993), Bezirk Bergedorf UPW Gleisdreieck (seit Okt 2019) Bezirk Bergedorf Wohnunterkunft Berzeliusstrasse (seit Sept 2017) Bezirk Mitte
Mittwoch Wohnunterkunft An der Hafenbahn (seit September 2003), Bezirk Mitte Erstunterkunft Neuländer Platz Bezirk Harburg Wohnunterkunft Sinstorfer Kirchweg (seit Okt 2018) Bezirk Harburg
Donnerstag Wohnunterkunft Am Röhricht (seit November 2020) Bezirk Süderelbe Wohnunterkunft Neuenfelde (seit Januar 2017) Bezirk Süderelbe Unterkunft Perspektive Wohnen Raja-Ilinauk-Strasse (seit Sept 2017) Bezirk Wandsbek
Freitag Wohnunterkunft Winsener Strasse im Wechsel mit Rotbergfeld Bezirk Harburg Wohnunterkünfte Lewenwerder (seit 2013) Bezirk Harburg Wohnunterkunft Schlenzigstrasse (seit Sept 2017) Bezirk Mitte

Stand: Januar 2021

Über die Standorte des Falkenflitzers entscheidet die aus Vertretern der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI), der Bezirksämter und den Trägern der Spielmobile zusammengesetzte Lenkungsgruppe.

Der Vorteil eines wöchentlichen Turnus ist die Kontinuität und Regelmäßigkeit, in der die Kinder den festen „Spielmobiltag“ kennen lernen. Außerdem sind jeweils feste Teams vor Ort, so dass sich die Kinder auf feste Bezugspersonen einstellen können. Das erleichtert die pädagogischen Interventionsmöglichkeiten und wirkt sich positiv auf die Arbeit aus. Die Teams bestehen aus jeweils drei Personen (Honorarkräfte und Hauptamtliche).

 

Ein exemplarischer Einsatz

falkenflitzer Buchholzer Weg Zu Beginn unserer Einsätze in den Wohnunterkünften treffen sich die Kinder am Spielmobil und wir starten mit gemeinsamen Großgruppenspielen. Ziel ist es, alle Kinder anzusprechen; über unterschiedliche Altersgruppen, Herkunft und Lebenssituationen hinaus. Dabei hilft unser umfangreiches Spielerepertoir für jede Gelegenheit.


Im Anschluß beginnen meist Bastel- oder Werkaktionen in allen Schwierigkeitsgraden. Angepasst an die Jahreszeiten basteln wir im Freien oder im großen Spielmobil.

Gerne kommen parallel unsere Großgeräte wie Weichböden, Turnmatten, Tore, Rollenrutschen und Hüpfburgen zum Einsatz. Damit werden wir meist den Bewegungsbedarfen aller Altersgruppen gerecht.

Zum Ende bieten wir meist ein offenes Sportangebot und Kleingeräte zur Bewegungsförderung an.

nicky kleinNoch Fragen? Stell sie Tilmann!

Wenn du noch Fragen hast, schreibe mir doch einfach eine Mail: tilmann@falkenflitzer.de

per Telefon: 040 - 75 12 81
Mehr über Tilmann

 

tom kleinNoch Fragen? Stell sie Tom!

Wenn Du noch Fragen hast, schreibe mir doch einfach eine Mail: tom.hartmann@falkenflitzer.de

per Telefon: 040 - 75 12 81
Mehr über Tom

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.